Bezirksvertretung GE-Ost & Rat der Stadt Gelsenkirchen

Bezirksvertretung Gelsenkirchen-Ost

Herr Wilfried Heidl Bezirksbürgermeister – SPD
Herr Günther Brückner –  Stv. Bezirksbürgermeister – CDU
Herr Thorsten Dercar – Bezirksfraktionsvorsitzender – CDU
Herr Florian Eichenlaub – Bezirksfraktionsvorsitzender – SPD
Herr Martin Feldmann – Bezirksfraktionsvorsitzender – GRÜNE
Herr Hartmut Preuß – Bezirksfraktionsvorsitzender – AfD
Frau Julia Bier – Bezirksverordnete – SPD
Herr Martin Gatzemeier – Bezirksverordneter – DIE LINKE
Herr Matti Horst – Bezirksverordneter – GRÜNE
Herr Wolfgang Jacubzyck – Bezirksverordneter – SPD
Herr Dr. Dagwin Lauer – Bezirksverordneter – FDP
Frau Angelina Christina Lewen – Bezirksverordnete – CDU
Frau Helga Nolting – Bezirksverordnete – CDU
Herr Tobias Obernyer – Bezirksverordneter – AfD
Herr Werner PidunBezirksverordneter – SPD
Frau Ulrike Schlotte – Bezirksverordnete – SPD
Frau Kerstin Wiedemann – Bezirksverordnete SPD – Bezirksfraktion Ost

Büro Bezirksbürgermeister Wilfried Heidl
Cranger Str. 262
45891 Gelsenkirchen Erle
Tel: 0209 / 169 6613

Rat der Stadt Gelsenkirchen

Frau Karin Welge – Oberbürgermeisterin (Vors.)
Herr Axel Barton – Ratsfraktionsvorsitzender – SPD
Frau Susanne Cichos – Ratsfraktionsvorsitzende – FDP
Herr Martin Gatzemeier – Ratsfraktionsvorsitzender – DIE LINKE
Frau Adrianna Gorczyk – Ratsfraktionsvorsitzende – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Herr Sascha Kurth – Ratsfraktionsvorsitzender – CDU
Herr Peter Tertocha – Ratsfraktionsvorsitzender – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Herr Jan-Hendrik Preuß – Ratsfraktionsvorsitzender – AfD
Herr Ali-Riza Akyol – Stadtverordneter – WIN
Herr Ibrahim Aydinli – Stadtverordneter – WIN
Herr Andreas Batzel – Stadtverordneter – CDU
Herr Olaf Bier – Stadtverordneter – SPD
Frau Ilayda Bostancieri – Stadtverordnete – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Herr Alfred Brosch – Stadtverordneter – CDU
Herr Bayram Coskun – Stadtverordneter – WIN
Herr Nils-Peder Dobratz – Stadtverordneter – CDU
Herr Lutz Dworzak – Stadtverordneter – SPD
Herr Norbert Emmerich – Stadtverordneter – AfD
Herr David Fischer – Stadtverordneter – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Herr Ralf Fittkau – Stadtverordneter – SPD
Herr Lukas Günther – Stadtverordneter – SPD
Herr Jürgen Hansen – Stadtverordneter – SPD
Herr Ralf Hauk – Stadtverordneter – SPD
Herr Wolfgang Heinberg – Stadtverordneter – CDU
Frau Annelie Hensel – Stadtverordnete – CDU
Herr Klaus Hermandung – Stadtverordneter – CDU
Herr Dennis Hoffmann – Stadtverordneter – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Herr Heiko Hoffmann – Stadtverordneter – TIERSCHUTZ hier
Herr Ralf Robert Hundt – Stadtverordneter – FDP
Herr Thomas Irmer – Stadtverordneter – AfD
Herr Werner-Klaus Jansen – Stadtverordneter – CDU
Herr Markus Karl – Stadtverordneter – CDU
Frau Anna-Lena Karl – Stadtverordnete – SPD
Frau Cornelia Keisel – Stadtverordnete – TIERSCHUTZ hier
Frau Nezahat Kilinc – Stadtverordnete – SPD
Herr Dr. Dirk Klante – Stadtverordneter – AfD
Herr Thomas Klasmann – Stadtverordneter – SPD
Herr Christoph Klug – Stadtverordneter – FDP
Herr Mirco Kranefeld – Stadtverordneter – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Frau Stephanie Kurth – Stadtverordnete – CDU
Frau Monika Kutzborski – Stadtverordnete – CDU
Herr Ralf Lehmann – Stadtverordneter – SPD
Herr Manfred Leichtweis – Stadtverordneter – SPD
Frau Ute Libuda – Stadtverordnete – SPD
Frau Birgit Lucht – Stadtverordnete – CDU
Herr Bernd Lumma – Stadtverordneter – AfD
Herr Michael Maaßen – Stadtverordneter – SPD
Herr Ernst Majewski – Stadtverordneter – SPD
Frau Sophie Malsch – Stadtverordnete – SPD
Herr Marc Meinhardt – Stadtverordneter – Die PARTEI
Herr Tobias Obernyer – Stadtverordneter – AfD
Herr Frank-Norbert Oehlert – Stadtverordneter – CDU
Herr Atilla Öner – Stadtverordneter – SPD
Frau Silke Ossowski – Stadtverordnete – SPD
Herr Reinhard Ostermann – Stadtverordneter – SPD
Herr Mathias Pasdziorek – Stadtverordneter – AfD
Frau Bettina Peipe – Stadtverordnete – DIE LINKE
Herr Manfred Peters – Stadtverordneter – SPD
Herr Julian Pfeifers – Stadtverordneter – CDU
Herr Thorsten Pfeil – Stadtverordneter – AfD
Herr Hartmut Preuß – Stadtverordneter – AfD
Herr Roberto Randelli – Stadtverordneter – SPD
Herr Friedhelm Rikowski – Stadtverordneter – AfD
Herr Manfred Rose – Stadtverordneter – SPD
Frau Laura Ann Rosen – Stadtverordnete – CDU
Frau Martina Rudowitz – Stadtverordnete – SPD
Frau Elsbeth Schmidt – Stadtverordnete – SPD
Frau Franziska Schwinge – Stadtverordnete – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Frau Enxhi Seli-Zacharias – Stadtverordnete – AfD
Herr Daniel Siebel – Stadtverordneter – SPD
Herr Jan Specht – Stadtverordneter – AUF Gelsenkirchen
Herr Gregor Stein – Stadtverordneter – Die PARTEI
Frau Doris Stöcker – Stadtverordnete – DIE LINKE
Herr Diethelm Striemer – Stadtverordneter – SPD
Herr Malte Stuckmann – Stadtverordneter – CDU
Herr Guido Tann – Stadtverordneter – CDU
Frau Dr. Christina Totzeck – Stadtverordnete – CDU
Herr Taner Ünalgan – Stadtverordneter – SPD
Herr Fabian Peter Urbeinczyk – Stadtverordneter – FDP
Frau Sandra Watermeier – Stadtverordnete – SPD
Frau Birgit Wehrhöfer – Stadtverordnete – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Frau Silke Wessendorf – Stadtverordnete – SPD
Herr Frank Winkelkötter – Stadtverordneter – CDU
Herr Werner Wöll – Stadtverordneter – CDU
Frau Ingrid Wüllscheidt – Stadtverordnete – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Herr Burkhard Wüllscheidt – Stadtverordneter – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Herr Nils Zelaß-Ruczinski – Stadtverordneter – SPD
Herr Ezzedine Zerria – Stadtverordneter – SPD
Frau Judith Zimmermann – Stadtverordnete – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Die Bezirksvertretungen – Historie, Wahl und Aufgaben

Mit der kommunalen Neugliederung im Jahre 1975 verpflichtete das Land Nordrhein-Westfalen die kreisfreien Städte, das gesamte Stadtgebiet in Stadtbezirke einzuteilen.
Damit sollte auf die Siedlungsstruktur, die Bevölkerungsverteilung und die Ziele der Stadtentwicklungsplanung Rücksicht genommen werden. Der Kernbereich einer Stadt soll sich nicht auf mehrere Stadtbezirke erstrecken.
Nach dem Gesetz, der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen, kurz auch GO NRW genannt, sind mindestens drei, höchstens aber zehn Stadtbezirke zulässig. Der Rat der Stadt Gelsenkirchen hat diesen gesetzlichen Auftrag erfüllt und fünf Stadtbezirke gebildet:

  • Gelsenkirchen-Mitte (1)
  • Gelsenkirchen-Nord (2)
  • Gelsenkirchen-West (3)
  • Gelsenkirchen-Ost (4)
  • Gelsenkirchen-Süd (5)

Der Stadtbezirk 1 besteht aus den Stadtteilen:

  • 10 Altstadt
  • 11 Schalke
  • 12 Schalke-Nord
  • 13 Bismarck
  • 14 Bulmke-Hüllen
  • 15 Feldmark
  • 16 Heßler

Der Stadtbezirk 2 besteht aus den Stadtteilen:

  • 20 Buer
  • 21 Scholven
  • 22 Hassel

Der Stadtbezirk 3 besteht aus den Stadtteilen:

  • 30 Horst
  • 31 Beckhausen

Der Stadtbezirk 4 besteht aus den Stadtteilen:

  • 40 Erle
  • 41 Resse
  • 42 Resser Mark

Der Stadtbezirk 5 besteht aus den Stadtteilen:

  • 50 Neustadt
  • 51 Ückendorf
  • 52 Rotthausen

Für jeden der Stadtbezirke ist eine Bezirksverwaltungsstelle einzurichten (es können auch gemeinsame Bezirksverwaltungsstellen eingerichtet werden) und eine Bezirksvertretung zu wählen. Die Mitglieder der Bezirksvertretungen werden – wie die Ratsmitglieder – in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl für die Dauer von fünf Jahren gewählt.
Die Zahl der Mitglieder in den Bezirksvertretungen ist in Gelsenkirchen in den Stadtbezirken unterschiedlich. Insgesamt 19 Personen – einschließlich der / des Bezirksbürgermeisterin/Bezirksbürgermeisters – vertreten die Interessen der Menschen in den Bezirken Mitte und Nord. In den Bezirken Ost, Süd und West sind es je 17 Mitglieder. Die Bezirksbürgermeisterin oder der Bezirksbürgermeister sowie deren Stellvertreter oder Stellvertreterinnen werden aus dem Kreis der Bezirksverordneten gewählt.
Die Befugnisse der Bezirksvertretungen beziehen sich ausschließlich auf Angelegenheiten des jeweiligen Stadtbezirks. In der so genannten „Generalklausel“ der Gemeindeordnung, dem Paragraphen 37 Absatz 1 Buchstaben a) bis f), sind beispielhaft einige Aufgaben der Bezirksvertretungen genannt:

  1. Unterhaltung und Ausstattung der im Stadtbezirk gelegenen Schulen und öffentlichen Einrichtungen, wie Sportplätze, Altenheime, Friedhöfe, Büchereien und ähnliche soziale und kulturelle Einrichtungen
  2. Angelegenheiten des Denkmalschutzes, der Pflege des Ortsbildes sowie der Grünpflege
  3. die Festlegung der Reihenfolge der Arbeiten zum Um- und Ausbau sowie zur Unterhaltung und Instandsetzung von Straßen, Wegen und Plätzen von bezirklicher Bedeutung
  4. Betreuung und Unterstützung örtlicher Vereine, Verbände und sonstiger Vereinigungen und Initiativen im Stadtbezirk
  5. kulturelle Angelegenheiten des Stadtbezirks einschließlich Kunst im öffentlichen Raum, Heimat- und Brauchtumspflege im Stadtbezirk
  6. Information, Dokumentation und Repräsentation in Angelegenheiten des Stadtbezirks.

Weitere Zuständigkeiten ergeben sich aus § 8 der Bezirkssatzung der Stadt.

Nach den Vorstellungen des Gesetzgebers sollen die Bezirksvertretungen zusammen mit den Bezirksverwaltungsstellen eine bürgernahe Mitwirkung in örtlichen Angelegenheiten erweitern. Damit sollen die Verwaltung und der Rat entlastet werden. Insbesondere soll aber das Verbundenheitsgefühl der Einwohner in den Stadtbezirken gestärkt werden. Die Bezirksvertretungen sind somit eine Entscheidungs- und Mitwirkungsebene in der kommunalen Selbstverwaltung. Die Bezirksvertreter sind als „Mandatsträger vor Ort“ zu betrachten.